Landschaftspflegeverband Donau-Ries e.V.

Aktuelles und Neues...

    LPV Donau-Ries kooperiert mit dem LPV Mittelfranken zum Erhalt der Walnussbestände

    Herbstzeit ist Walnusszeit. In diesen Tagen bringen die Besitzer von Streuobstwiesen und Hofbäumen ihre Walnussernte ein. Wer in diesem Jahr wieder mehr erntet als er selber verarbeiten kann, hat die Gelegenheit die Walnüsse am die Manufaktur Gelbe Bürg zu verkaufen.

    Wann?

    Samstag, 21.11.2020

    Samstag, 16.01.2021

    jeweils 13:00 - 15.00 Uhr

    Wo?

    Hainsfarth Kreuzhof (Familie Großhauser)

     

    Nähreres zum Ankauf und zur Qualität der Walnüsse finden Sie unter: www.gelbe-buerg.de/walnuss-ankauf/ernten-trocknen-lagern


    Wir sind umgezogen!

    Ab sofort finden Sie uns im Agrar-Forst-Zentrum (AFZ) in Ebermergen.

    Neue Adresse: Alemannenstraße 15, 86655 Harburg / Ebermergen

    Telefonisch sind wir wie folgt zu erreichen: 09080/99892-0

    Wir freuen uns auf Sie!


    Kinder säen Blühwiese für Insekten an

    Oktober 2020 - Unter Anleitung des Landschaftspflegeverbandes legten die Kinder der Komibklasse 1/2 der Grund- und Mittelschue Oettingen eine Blühwiese aus gebietseigenen Samen am Schulhofgelände an. Während der etwa zweistündigen Aktion lernten die Kinder typische Pflanzen und Insekten heimischer Wiesen kennen und durften z.B. erfahren, was es heißt, den Boden für eine Ansaat vorzubereiten.

    In der Stadt Oettingen werden im nächsten Jahr zudem ausgewählte öffentliche Flächen ökologisch gepflegt. D.h. sie werden nur noch zweimal im Jahr gemäht, das Schnittgut wird abgefahren und es werden bei jedem Pflegegang Altgrasstreifen für Insekten stehen gelassen. Derartige Flächen sind ab nächstem Jahr mit einem Infoschild des Landschaftpsflegeverbands gekennzeichnet.

    Mehr zu unserem Projekt "DONAURIESig säen" finden Sie hier


    In Reimlingen wird DONAURIESig gesät

    September 2020 - Die Gemeinde Reimlingen nimmt ebenfalls am Projekt "DONAURIESig säen" teil. In den neuen Baugebieten, an der Schule und im Gewerbegebiet sollen zukünftig artenreiche Blumwenwiesen - natürlich aus gebietseigenem Saatgut - entstehen. Dazu wurden die Flächen vom Bauhof vorbereitet und im September angesät. Außerdem soll auf einigen Flächen wie beispielsweise in den Extensivbereichen des Straßenrandbereichs am Sommerkeller und am Bolzplatz die Pflege umgestellt werden, so dass sich Wildblumen und Kräuter als Lebensraum für viele Insekten auf natürliche Weise entwickeln können.

    Weitere Informationen zu unserem Projekt finden Sie hier


    Der Kindergarten Feldheim engagiert sich

    September 2020 - Zusammen mit den Vorschulkindern des Kindergartens Feldheim und den Bauhofmitarbeitern wurde vor dem Kindergartengebäude eine Blumenwiese für Insekten angelegt. Bei der fast zweistündigen Aktion lernten die Kinder heimische Insekten und typische heimische Wiesenblumen kennen. Von den Profis durften die Kinder lernen, was bei einer Aussaat zu beachten ist.

    Im Zuge unseres Projektes "DONAURIESig säen" wurden in der Gemeinde Niederschönenfeld/Feldheim weitere Flächen angesät und die Pflege ausgewählter öffentlicher Grünflächen so angepasst, dass sich Wildblumen und Gräser, die wichtige Nahrungsgrundlage und Lebensraum für viele Insekten sind, von Natur aus entwickeln können.

    Weitere Informationen zu unserem Projekt finden Sie hier


    Landschaftspflegeverband stellt Saatgut für den kreiseigenen Obstgarten westlich von Wemding zur Verfügung

    September 2020 - Zur Ansaat eines ca. 200 m² großen temporär wasserführenden Tümpels wurde mit dem eBeetle Saatgut von heimischen Wiesen gewonnen. Das Saatgut wurde von den Kreisgärtnern ausgesät uns soll bei guten Witterungsverhältnissen bereits im nächsten Jahr blühen.

    Weitere Informationen zu unserem Projekt "DONAURIESig säen" finden Sie hier


    Gemeinde Oberndorf a. Lech legt artenreiche Ackerrandstreifen an

    August 2020 - Im Rahmen des Projektes "DONAURIESig säen" wurden auf insgesamt fünf Äckern im Eigentum der Gemeinde Oberndorf a. Lech 6 m-breite Ackerrandstreifen als Rückzugsraum für Insekten angelegt. Verwendet wurde dafür Mähgut artenreicher Wiesen aus der Umgebung.

    Außerdem hat der Landschaftspflegeverband Donau-Ries zusammen mit dem Bauhof ein Mähkonzept für ausgewählte öffentliche Grünflächen entwickelt, wodurch Wildblumen gefördert und Rückzugsräume für Insekten geschaffen werden.

    Weitere Information zu unserem Projekt finden Sie hier


    In Hainsfarth wird gesät

    20.04.2020 - Die Gemeinde Hainsfarth beteiligt sich an unserem Projekt "DONAURIESig säen - Mit heimischem Saatgut Artenvielfalt erhalten". Im Gewerbegebiet wurden vergangenes Wochenende gut 2.000 m² Fläche mit zertifizierten Regiosaatgut angesät. 

    Angelegt wurden dauerhafte, ausschließlich aus heimischen Blumen, Kräutern und Gräsern bestehende Blühwiesen. Von diesen profitieren nicht nur Honigbienen, sondern auch viele seltene Insektenarten, die auf heimische Blumen, Kräuter und Gräser angewiesen sind.

    Mehr über unser Projekt erfahren Sie hier

     


    Landwirte für Landschaftspflege gesucht

    Sie haben Spaß an der Landschaftspflege? Sie Sind Landwirt und leben im Landkreis Donau-Ries? Dann sind Sie bei uns genau Richtig!

    Für die Durchführung verschiedener Landschaftspflegearbeiten suchen wir interessierte Landwirte. Mögliche Tätigkeitsfelder sind:

    • maschinelle und manuelle Mahd von Biotopflächen
    • Entsorgung bzw. Verwertung von Schnittgut
    • Durchführung von fachgerechten Heckenpflegemaßnahmen unter Anleitung des Landschaftspflegeverbands
    • Durchführung von Mähgutübertragungen (Messerbalkenmähwerk, Ladewagen mit Verteilwalzen, Cambridgewalze)

    Die Abrechnung erfolgt nach den ortsüblichen Maschinenringpreisen.

    Haben wir Ihr Interesse geweckt? Hier finden Sie den Antrag für den Landwirtepool.

    Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne unverbindlich zur Verfügung: 09080/7250-313 bzw. -373 oder unter info@lpv-don.de

    Wir freuen uns auf Sie!


    Wir sind gerne für Sie da!

    Landschaftspflegeverband Donau-Ries e.V.
    Alemannenstraße 15
    86655 Harburg / Ebermergen

    Tel.: +49 09080 99892-0

    E-Mail: info(at)lpv-don.de


    > zu den Mitarbeitern​​​​​​​

    Bürozeiten:
    Montag bis Donnerstag 8 – 16 Uhr
    Freitags 8 – 13 Uhr
    Wir sind oft für Sie vor Ort unterwegs. Daher kann es vorkommen, dass die telefonische Erreichbarkeit eingeschränkt ist. Wenn Sie uns eine Nachricht hinterlassen bzw. eine Rückrufbitte per Mail senden, rufen wir Sie gerne zurück.


    Landschaftspflegeverband Donau-Ries e.V.
    Alemannenstraße 15 · 86655 Harburg/Ebermergen · Telefon: +49 9080.99892-0 · info@lpv-don.de